Unterstützung für konfliktbetroffene Personen in der Ostukraine

  • Mit der Verteilung von Babypaketen werden besonders gefährdete Familien utnerstützt. ©Thomas Lohnes
  • Verteilung von Nahrungsmittelpaketen an betroffene Familien. ©UOC

Der im Frühjahr 2014 begonnene bewaffnete Konflikt zwischen separatistischen, pro-russischen Akteuren in der Donbassregion und der ukrainischen Regierung hält immer noch an. Es besteht weiterhin das Risiko, dass der Konflikt die Ukraine langfristig destabilisieren wird. Der Krieg hat der Wirtschaft der Ost Ukraine sehr zugesetzt und den Lebensstandard von Menschen der Region extrem gesunken. Die Sicherheitssituation in den Konfliktregionen verschlechtert sich weiterhin. Der Preisanstieg von Gütern des täglichen Bedarfs sowie verspätete Gehalts- und Pensionsauszahlungen führen dazu, dass Familien kaum Nahrungsmittel beschaffen können.

Durch das Projekt werden Personen in der Konfliktzone - in von der Regierung kontrollierten und nicht-kontrollierten Gebieten –erreicht.  Es werden rund 6.924 Nahrungsmittel- und Hygienepakete in Luhansk und Donetsk verteilt. Die Pakete werden an 3.462 Personen verteilt und enthalten Produkte für Babys, Kleinkinder und Erwachsene.

Partnerorganisation: UOC

Finanziert durch: Spenden