„Das nackte Leben – Flucht und Vertreibung im 21. Jahrhundert“

8. April 2019
17:00
Fotoausstellung „Das nackte Leben – Flucht und Vertreibung im 21. Jahrhundert“
Fotoausstellung „Das nackte Leben – Flucht und Vertreibung im 21. Jahrhundert“
Fotoausstellung „Das nackte Leben – Flucht und Vertreibung im 21. Jahrhundert“
Fotoausstellung anlässlich 50 Jahre Diakonie Katastrophenhilfe Österreich.

Die beiden Reportagefotografen Christoph Püschner und Frank Schultze dokumentieren seit vielen Jahren unter anderem die Arbeit der Diakonie und begegnen geflüchteten Menschen. Ihre Bilder zeigen Not und Verzweiflung – sie machen aber auch die Hoffnung auf Zuflucht sichtbar, die die Menschen vom Aufgeben abhält.

Seit 50 Jahren hilft die Diakonie Katastrophenhilfe den Menschen vor Ort. Anlässlich dieses Jubiläums laden wir ein, im Rahmen der Fotoausstellung "Das Nackte Leben - Flucht und Vertreibung im 21. Jahrhundert" an den bewegten Reisen von Christoph Püschner und Frank Schultze teilzunehmen.

AUSSTELLUNGORT
Brick-5, Herklotzgasse 21, 1150 Wien
https://brick-5.at

AUSSTELLUNGSZEITEN
8. - 11.4.2019 | MO, DI, DO 17-20 Uhr | MI 11-14 Uhr

RAHMENPROGRAMM

  • Montag, 8.4.2019 | 18 Uhr | Ausstellungsführung durch die Fotografen
  • Donnerstag, 11.4.2019 | 18 Uhr | Finissage + Podiumsdiskussion zum Thema "Katastrophen und ihre Bilder - Notwendige Dokumentation oder Voyeurismus?"

Der Eintritt ist frei.