Fürbitten für Weihnachten 2021 - Heiligabend und 1.und 2. Weihnachtstag

24. Dezember 2021

Frieden auf Erden - Maria und was sie in ihrem Herzen bewegt

Lass uns wie Maria die alten Geschichten
wieder neu hören,
schenk uns den Frohsinn des Glaubens,
der sich nicht scheut,
die vielen Wunder um uns herum
als deine Werke anzunehmen
und in unseren Herzen zu bewegen,
damit sie uns auf den Weg des Friedens führen,
wie ihn die Engel aller Welt verkündigen bis heute.

Frieden auf Erden - Hirten und ihr frischer Lebensmut

Schenke, was nur du uns schenken kannst
und wie du es den Hirten zuerst geschenkt hast,
den frischen Lebensmut des Glaubens,
den Ungetrösteten und Geplagten,
neue Lebensfreude und Mut,
schenke aller Welt Engel, Freudenbotinnen und Boten des Friedens,
die alles Unrecht, Armut, Mühsal und Elend kennen
und doch deiner Verheißung
durch das Menschenkind in der Krippe vertrauen

Frieden auf Erden – die drohende Last durch neue Virusvarianten

Gott des Friedens und der unergründlichen Liebe,
alle Welt redet in diesen Tagen über drohende Kontaktbeschränkungen,
Lockdowns und Kollaps,
wir sind alle unsicher und betrübt,
weil wir nicht wissen, wie es weitergeht,
wie Pflegende und Ärzte es noch schaffen sollen,
was an Bedrohung auf uns alle zukommt.

Wecke uns wie die Hirten durch den Ruf der Engel:
„Euch ist heute der Retter geboren“,
damit wir jetzt tun, was du uns zumutest:
ganz mit Vernunft und allen Sinnen begabt,
dir vertrauen und deinen Lebenszeichen,
wie das Kind in der Krippe, aber auch alle Engel,
die du uns heute schickst,
damit wir der zunehmenden inneren Gefahr für die Gemeinschaft
durch Querdenker, Esoteriker:innen und Rechtsradikale,
entgegentreten, nüchtern und den Menschen zugewandt,
uns von dir und deiner Liebe leiten lassen,
hier und in aller Welt.