Schiffsunglück vor Libyen // Humanitäre Krise in Burkina Faso

23. August 2020

Schweres Schiffsunglück vor der Küste Libyens

Nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks sind am 19.8.2020 45 Flüchtlinge bei dem bisher folgenschwersten registrierten Schiffbruch in diesem Jahr vor der libyschen Küste ums Leben gekommen sind – darunter fünf Kinder.

Gott, unsere Hoffnung im Leben und im Sterben,
wir beten für die 45 Flüchtlinge,
die bei dem in diesem Jahr bisher folgenschwersten Schiffbruch am Mittwoch
vor der Libyschen Küste ums Leben gekommen sind.
Wir bitten Dich: Bringe die Verstorbenen in Dein Himmelreich,
wo klein Leid, kein Geschrei, kein Schmerz mehr sind.
Umfange sie mit Deiner Liebe und leuchte ihnen in der Dunkelheit des Todes.
Sie wollten nach Europa fliehen,
auf unseren Kontinent, auf dem wir in Frieden und Sicherheit leben –
und wie so viele andere, sind sie nie bei uns angekommen.
Gib uns in aller Ohnmacht und Hilflosigkeit
ein mitfühlendes Herz, die Gabe der Anteilnahme und die Haltung des Respekts
vor diesen Ertrunkenen und vor allen Kindern, Frauen und Männern,
die keinen anderen Weg mehr wissen,
als über das Mittelmeer zu fliehen.
Wir beten auch für die Menschen, die das schwere Unglück in dieser Woche überlebt haben,
aber jetzt wieder dorthin verbracht werden, wo sie verzweifelt aufgebrochen waren.
Steh ihnen bei, wenn sie die traumatischen Erinnerungen des Schiffsunglücks verfolgen.
Lass sie Barmherzigkeit erfahren von Helferinnen und Helfern
und bewahre sie vor der schlimmen Gewalt in den Lagern Libyens.
Entfache noch stärker die Sehnsucht nach Gerechtigkeit
und den Willen zur Rettung der Menschen vor Europas Türen,
auf dass endlich mehr Hilfe möglich wird!

Burkina Faso – die am schnellsten wachsende humanitäre Krise weltweit

(Nach Einschätzung von UNHCR-Sprecher Babar Baloch)

Besonders im Norden und Osten von Burkina Faso müssen die Menschen fliehen vor Terror und Gewalt. Inzwischen sind mehr als 1 Million Menschen auf der Flucht. Armut, schlechte Gesundheitsversorgung, keine Schulen – die humanitäre Krise wächst derzeit als weltweit schnellste.

Wir beten für die Menschen in Burkina Faso,
die vor allem aus dem Norden und Osten ihres Landes fliehen müssen,
weil Gewalt und Terror militanter Gruppen zunehmen.
Wir bitten Dich: Steh ihnen bei mit Deiner Kraft, damit sie einander Schutz geben in ihrer Not.
Segne die Familien und Dörfer, die – obwohl sie selbst in Armut leben –
Flüchtlinge aufnehmen.
Stärke ihre Barmherzigkeit und ihre Solidarität
und lass sie durchhalten, damit sie gemeinsam diese schwere Krise ihrer Heimat überstehen.
Sei ihnen nahe und schenke ihnen ein tapferes Herz,
in der täglichen Armut und in der Last des Elends,
ohne Krankenhäuser und Schulen, und mit viel zu wenig staatlicher Hilfe.
Beschämt beklagen wir,
dass die internationalen Spendengelder zu langsam und zu spärlich fließen.
Öffne den Blick aus den engen europäischen Problemen in die große Verantwortung weltweit und segne die politisch Verantwortlichen,
die sich für die Armen in der Sahelzone einsetzen.
Vereine uns alle durch deinen heiligen Geist
in tiefer Solidarität mit Burkina Faso!