Vergessene Krisen // Neuer US-Präsident

17. Januar 2021

Die vergessenen Krisen

Die internationale Hilfsorganisation Care hat 10 Länder aufgelistet, die es in 2020 nicht in die Schlagzeilen geschafft haben. Die Leiden der Menschen durch Krieg und Gewalt, durch die Klimakrise, Krankheit und Hunger sind freilich unübersehbar und erinnern uns an die weltweiten Herausforderungen, Gerechtigkeit, Frieden und die Bewahrung der Schöpfung als Kernfragen der Zukunft ernst zu nehmen. „Suffering in silence“ heißt der Bericht, dessen Blickwinkel auch daran erinnert, dass es überall zu viele Vergessene in der aktuellen Pandemie gibt. Quelle: https://www.care.de/aktuelle-meldung/meldung/news/detail/care-bericht-su...

Du, Gott, hast das Elend deines Volkes angesehen,
darum lass dich heute bitten:
sieh die Not deiner Menschen und Tiere,
die weltweit im Verborgenen leiden und sterben,
weil fast niemand mehr hinschaut.

[Wir nennen dir stellvertretend die Leiden der Bevölkerung in
-    Burundi
-    Madagaskar
-    Ukraine
-    Sambia
-    Mali
-    Papua
-    Malawi
-    Pakistan
-    Guatemala
-    der Zentralafrikanischen Republik
-    und so vielen anderen]

Wir bitten dich zu Beginn dieses Jahres für alle Vergessenen,
deren Leid wir nicht kennen
und an dem wir doch unseren Anteil haben:
Wecke unsere Herzen und Sinne auf,
gib uns von deiner Barmherzigkeit,
damit wir tun, was immer wir können,
dem Unrecht und Unfrieden entgegenzutreten,
im Kampf um Gerechtigkeit und den Schutz des Klimas nicht nachlassen,
die Folgen der Pandemie richtig einordnen
und gerade jetzt für die Schwächsten die Stimme erheben
und das, was wir in all dem nicht schaffen,
getrost und unverzagt in deine Hände legen.

Ein neuer Präsident in den USA

Wir bitten für die Amtsübergabe in den USA,
in aller Ungewissheit über das, was kommt,
aber auch angesichts der großen Hoffnungen auf Erneuerung,
dass die Aufgaben, die es nun zu bewältigen gilt,  
vor allem den Benachteiligten und Rechtlosen gelten
und dem Frieden weltweit,
der auch am Beginn dieses Jahres so ungewiss ist;
lass die verborgenen Kräfte, die neu dem Frieden dienen wollen,
wieder stark werden, nicht nur in den USA, sondern auch bei uns und weltweit,
damit wir am Ende danken dürfen
für ein Jahr des Herrn,
dessen Güte keine Grenzen kennt.