Pfingsten

9. Juni 2019

Pfingsten

Sende Deinen Geist der Kraft an die Orte der Ohnmacht:
in die Gefängnisse zu den Menschen, die politisch verfolgt werden;
in die Hütten der Verarmten, die nicht wissen, wie sie ihre Familien ernähren können;
in die Verstecke der Geflüchteten, die versuchen Schutz zu finden.
Sende Helferinnen und Helfer zu den Notleidenden weltweit,
damit an die Orte der Ohnmacht Deine Kraft einziehe!

Sende Deinen Geist der Liebe an die Grenzen und Gräben:
an die Stacheldrahtzäune, hinter denen Menschen verzweifelt auf Aufnahme hoffen;
an die Mauern, die in den Köpfen errichtet werden, aus Steinen voller Hass;
an die Todesstreifen, wo Sprengkörper und Granaten töten und zerstören.
Sende Anwältinnen und Anwälte zu den Ausgeschlossenen weltweit,
damit an den Grenzen und Gräben Deine Liebe einziehe!

Sende Deinen Geist der Besonnenheit auf die Plätze der Wut:
auf die öffentlichen Straßen, auf denen protestiert wird gegen Unrecht und Zerstörung;
auf die Marktplätze und Stadtzentren, wo Menschen an Unrecht erinnern, 
auch wenn ihre Regierung sie davon abhalten will;
auf die Schuttablagen und Müllhalden, wo Hungernde im Abfall der Reichen wühlen.
Sende Politikerinnen und Politiker zu den Empörten weltweit,
damit auf die Plätze der Wut Deine Besonnenheit einziehe!