Neuer Weltflüchtlingsbericht des UNHCR

23. Juni 2019

Neuer Weltflüchtlingsbericht des UNHCR

Der neue Weltflüchtlingsbericht des UNHCR zeigt: Die Gesamtzahl der Flüchtlinge stieg im vergangenen Jahr um 2,3 Millionen. Krieg, Verfolgung und Konflikte sind zunehmende Fluchtursachen. Syrien, Afghanistan, Südsudan, Myanmar und Somalia sind die davon am meisten betroffenen Länder. Eine akute Flüchtlingswelle betrifft außerdem Venezuela.

Wir beten für die Menschen,
die aus ihrer Heimat fliehen müssen
und Schutz suchen in Nachbarländern und noch weiter entfernt.
Der neue Weltflüchtlingsbericht hält uns vor Augen,
dass Millionen auf der Flucht sind,
vertrieben durch Konflikte und Kriege.
So beten wir besonders für die Menschen aus
Syrien, Afghanistan, Myanmar, Südsudan und Somalia.
Wir beten auch für Venezuela,
wo die Zahl der Flüchtlinge so rasant gestiegen ist.
Wir bitten Dich:
Stärke die internationale Solidarität,
mit denen, die alles verloren haben.
Weite den Blick, dass Fluchtur
sachen global angegangen werden müssen
und mehr Nothilfe geleistet werden muss.
Bewahre uns vor Resignation,
denn die Lage ist nicht hoffnungslos!
Segne alle, die Flüchtlingen beistehen.
Lass uns durch Geben und Beten
dazu beitragen, dass die weltweite Solidarität wächst,
denn wir alle sind ja doch in Wahrheit heimatlos,
gemeinsam unterwegs
zur himmlischen Heimat bei Dir.