Madagaskar // Für die weltweite Gebetsgemeinschaft zum Sonntag Rogate 9. Mai

9. Mai 2021

Madagaskar

Die Vereinten Nationen warnen vor extremer Hungersnot in Madagaskar, betroffen sind mehr als eine Million Menschen. Auslöser seien mehrere Dürrejahre hintereinander, klimabedingte Extreme sowie Sandstürme. Mehr als ein Viertel der Menschen in Madagaskar ist akut unterernährt.

Wir beten für die Menschen in Madagaskar,
die in Dürre, klimabegingten Extremen und Sandstürmen
unter immer größerer Hungersnot leiden.
Du siehst ihr Elend und ihre Verzweiflung.
Wir bitten Dich, sei ihnen nahe in ihrem täglichem Kampf ums Überleben:
den Müttern, die ihre Kinder durchbringen wollen,
den Vätern, die versuchen Essbares zu finden,
den Kindern, die miteinander teilen wollen, auch wenn sie nichts mehr haben.
Erbarme Dich in dieser Not und steh den Familien bei,
die ihre Angehörigen im Hunger verlieren.
Rüttle die Weltgemeinschaft auf,
dass in dieser Katastrophe mehr Hilfe geleistet wird.
Durchbrich die Mauern der Gleichgültigkeit und der Ignoranz
gegenüber den Verstrickungen und Ursachenketten.
Stärke die internationale Solidarität mit Madagaskar.
Ermutige uns, mit unseren Herzen und Gewissen
an der Seite der Armen zu stehen
und Gerechtigkeit im Klimawandel zu fordern!


Für die weltweite Gebetsgemeinschaft zum Sonntag Rogate 9. Mai

Am Sonntag Rogate (Betet!) stellt diese Fürbitte in die weltweite Gebetsgemeinschaft mit Armen, Unterdrückten und Schwachen hinein.

Lehre uns beten, himmlischer Vater,
nicht nur für die Armen, sondern mit den Armen in aller Welt:
Gib uns unser tägliches Brot!
Lass einen Ausgleich geschehen zwischen Hunger und Überfluss!
Stärke den Einsatz für gerechte Verteilung von Nahrung und Wasser.
Hilf uns, das Verhungernlassen auf dieser Erde
als himmelschreiendes Unrecht anzuprangern – und zu überwinden!

Lehre uns beten, himmlischer Vater,
nicht nur für die Unterdrückten, sondern mit den Unterdrückten in aller Welt:
Dein Reich komme zu uns allen!
Segne die Arbeit für Menschenwürde und Freiheit.
Fördere den Mut, Tyrannen und Ausbeutung anzuprangern!
Lass uns in Verbundenheit mit aller Welt leben,
mit weitem Herzen für dein Reich des Friedens.

Lehre uns beten, himmlischer Vater,
nicht nur für die Schwachen, sondern mit den Schwachen in aller Welt:
Deine Kraft erfasse unser Leben!
Erreiche uns in Ohnmacht und Resignation.
Stärke uns in unseren Möglichkeiten, Leben zu schützen.
Erlöse unsere globale Gemeinschaft von dem Bösen.
Erleuchte uns im Licht Deiner Herrlichkeit,
in allen Ländern der Erde als Deine Menschenkinder!