Für Friedensgespräche im Sudan

16. Juni 2019

Sprecherin/Sprecher

Im Sudan sind Anfang dieses Monats Sicherheitskräfte brutal gegen eine wochenlange Sitzblockade in der Hauptstadt Khartum vorgegangen, die maßgeblich zum Sturz des Präsidenten Umar al Baschir beigetragen hatte. 60 Menschen wurden dabei getötet und mehr als 300 verletzt.

Liturgin/Liturg

Wir bitten Dich um Worte des Lebens und der Versöhnung, damit die Protestbewegung und der regierende Militärrat ihre Gespräche wieder aufnehmen. Schenke ihnen eine segensreiche Zukunft. Für uns bitten wir, lass uns nicht hartherzig werden, wenn in unserem Land Gesetze verabschiedet, Abschiebungen vorbereit und durchgeführt werden, so, als wäre der Sudan und andere Länder keine Krisengebiete.