Erster Weihnachtstag

25. Dezember 2019

Barmherziger Gott,
du erinnerst uns an die wahre Geschichte der „Heiligen Familie“,
die aus Furcht vor dem Morden der Mächtigen
zur Flucht gezwungen wurde, in ständiger Angst und Lebensgefahr.

Lass uns darum genau und mit offenem Herzen hinsehen,
wo Menschen in Angst und Schrecken fliehen
vor Gewalt, Schrecken, Verfolgung und völliger Verzweiflung;
lass deine Gemeinde ein Ort der Ruhe für sie werden,
wo sie zu Kräften kommen und sich erholen können,
lass uns ihre Geschichten hören, damit wir uns daran erinnern,
dass dein Name und deine Macht nicht an Orte gebunden sind,
sondern an Menschen in aller Welt, die weitergeben, was ihnen widerfahren ist
und von deiner Liebe erzählen, ihr Leben lang.

Mach uns zu deiner „Heiligen Familie“, Menschen aus aller Welt,
die dich loben, an welchem Ort auch immer.