Altjahrsabend/Silvester 2019

31. Dezember 2019

Fürbitten am 31.12.2019 (Altjahrsabend/Silvester 2019)
(mit Bezug auf die Jahreslosung 2019: Suche Frieden und jage ihm nach)

Was hinter uns liegt, legen wir jetzt in deine Hand, Gott, und rufen zu dir:
G: Herr, erbarme dich!

Höre unsern Dank und unsere Freude über das, was uns in diesem Jahr gelungen ist,
wo wir das Leben teilen und unseren Nächsten beistehen konnten,
wo wir die Wahrheit erlebt und getan haben und das Leben gut war;
Das legen wir jetzt in deine Hand, Gott, und rufen zu dir:
G: Herr, erbarme dich!

Höre unsere Bitten und unser Flehen über die unerreichten und unverrichteten Dinge:
wir haben so oft und oft bewusst den Frieden nicht gesucht und ihm nicht gedient;
wir haben uns abgewandt von denen, die unsere Hilfe brauchten.
Rechne uns nicht zu,
wenn wir deinem Wort: „Suche den Frieden und jage ihm nach“ nicht treu waren,
und unseren eigenen Weg gegangen sind.
Richte nun, am Ende dieses Jahres unsere Füße neu auf den Weg deines Friedens.
Das bitten wir dich, Gott, und rufen zu dir:
G: Herr, erbarme dich!

Um Frieden, den Menschen suchen und in der ganzen Welt aufrichten bitten wir auch heute Abend,
damit sich dein Wort erfüllt und die endlosen Konflikte und Kriege ein Ende finden.
Verwandle all die Energie, die Menschen darin aufbringen, zu kämpfen und zu zerstören
in neue Kraft zum Aufbau des Lebens und zum Neubeginn für alle.
Wir bitten besonders für die zerrissenen Länder und ihre Menschen
In Syrien, im Jemen, im Irak und Iran, in Afghanistan,
der Ukraine, der Türkei, Somalia, Mali, im Kongo,
in Burundi, in Venezuela, Mexiko und Guatemala
und an allen Orten, wo Frieden nicht gelingen will,
da musst du richten, Gott, was wir nicht mehr richten können.
Wir bitten dich, Gott, und rufen zu dir:
G: Herr, erbarme dich!