Partner und Netzwerke

Weltweites Hilfsnetzwerk

ACT Alliance

Die ACT Alliance, der neben der Diakonie Katastrophenhilfe auch viele unserer lokalen Partner angehören, ist mit mehr als 140 Mitgliedern eines der größten Bündnisse für humanitäre Hilfe und Entwicklung weltweit. ACT steht für "Action by Churches Together" (kirchen helfen gemeinsam) und leistet mit rund 1,1 Milliarden Euro im Jahr Hilfe in 130 Ländern. Ziel der Allianz ist es, die weltweite Hilfe der Kirchen besser zu koordinieren und durch gemeinsame Qualitätsstandards noch effektiver zu gestalten.

 

Öffentliche Fördergeber und Stiftungen

Neben dem internationalen Netzwerk arbeitet die Diakonie Katastrophenhilfe mit österreichischen Fördergebern und Hilfsorganisationen zusammen. Seit 2006 ist sie akkreditierter Partner der Austrian Development Agency (ADA) und stellt Anträge, um Zuschüsse für Projekte der Katastrophenhilfe zu erhalten. Seit 2003 ist die Diakonie Katastrophenhilfe Kooperationspartner der Aktion Nachbar in Not, die im Katastrophenfall Mittel aus ihrer Stiftung zur Verfügung stellt. Weitere Projektförderungen kommen von den Landesregierungen wie etwa der Stadt Wien oder der Stadt Graz.

 

Kooperationen in humanitärer Hilfe

Die Diakonie Katastrophenhilfe ist Mitglied von nationalen und internationalen Netzwerken und profitiert vom gemeinsamen Erfahrungsaustausch. Die Entwicklung von Maßnahmen und Zielsetzungen in Zusammenarbeit mit anderen NGOs ist etwa für Lobbyingarbeit unerlässlich.