Presse

Die größte Katastrophe ist das Vergessen. ©Christoph Püschne/DKH
08.07.2015

15 Millionen Menschen sind im Nahen Osten auf der Flucht: Diakonie Katastrophenhilfe sammelt Spenden für internationale Hilfsprojekte Mit der Aktion „Die größte Katastrophe ist das Vergessen“ rückt die Diakonie Katastrophenhilfe jedes Jahr...

Famile Ibro steht vor ihrem, durch Unterstützung der Diakonie Katastrophenhilfe, wiederaufgebautem Haus. ©Teresa Mayr/DKH
13.05.2015

Diakonie unterstützt weiterhin lokale Partner beim Wiederaufbau

Innerhalb von knapp zwei Wochen wurde Nepal von 2 großen Erdbeben erschüttert. ©LWF Nepal
12.05.2015

Diakonie Katastrophenhilfe weitet Hilfe aus  Wien/Kathmandu - Erneut hat ein schweres Erdbeben mindestens der Stärke 7,1 Nepal erschüttert. Michael Frischmuth, Mitarbeiter der Diakonie Katastrophenhilfe, der sich aktuell mit einem Team in Kathmandu...

Kundgebung am Ballhausplatz gegen Kürzungen der EZA
05.05.2015

Private spenden nicht für den Staatshaushalt Diakonie Direktor Michael Chalupka kritisiert die heutigen Verhandlungsergebnisse zur EZA-Mittelerhöhung: "Die Ankündigung der Bundesregierung im Sommer einen Stufenplan zur Erhöhung der EZA vorzulegen,...

Kundgebung des Dachverbandes "Globale Verantwortung" mit Dagmar Lassmann, Leiterin der Diakonie Katastrophenhilfe
05.05.2015

Direktor Michael Chalupka: „Bemühungen der Entwicklungszusammenarbeit bündeln, nicht zersplittern“